LEG-Mieter gründen Initiative

Werbung

Ratingen. Auf Anregung der Sozialistischen Gruppe Ratingen hat sich eine LEG-Mieter-Initiative gegründet. „Ziel ist es, die Mieterinnen und Mieter bei Problemen mit der LEG zu unterstützen“, erklärt Tobias Merchel, Sprecher der Initiative.

Es habe sich viel Frust über die LEG angestaut, so dass die Gründung einer Interessengemeinschaft überfällig war. Wochen-, wenn nicht sogar monatelanges Warten auf Reparaturen seien keine Einzelfälle, Anrufe bei der LEG zwecklos, ebenso das Schreiben von Briefen, heißt es in einer Pressemitteilung der LEG-Mieter-Initiative. „

Das Einzige, was problemlos funktioniert, sind die Mieterhöhungen“, so Merchel. Auch wegen der Nebenkostenabrechnungen gäbe es oft Fragen von Mietern. Eine erste Aktion der Initiative wird ein Infostand am Berliner Platz in Ratingen-West sein, um noch mehr Mitstreiter zu bekommen. Dazu werden Infoblätter in verschiedenen Sprachen hergestellt.

Zurzeit haben sich etwa 20 Mietparteien gemeldet, die Interesse an einer Mitarbeit haben. „Da wir anstelle einer Macht-ihr-das-mal-Initiative eine Wir-machen-das-gemeinsam-Initiative sein wollen, hoffen wir natürlich auf ein Anwachsen der Mitstreiter“, so Merchel.

Zurzeit ist die Kontaktaufnahme nur elektronisch möglich leg-mieterini@gmx.de.

Werbung