Lateinamerikanische Gitarrenklänge im Tragödchen

Werbung

Ratingen. Am Donnerstag, 5. Oktober, 20 Uhr gibt es wieder ein Gitarrenkonzert der Extraklasse im Ratinger Tragödchen im Buchcafé Peter und Paula in der Grütstraße 3-7. Dieses Mal sollen lateinamerikanische Klänge das Publikum verzaubern. Zu Gast sind die beiden Gitarristen Sergio Mansilla und Kai Heumann, der im Tragödchen schon zusammen mit Joscho Stephan spielte. An diesem Abend präsentieren sie Musik der argentinischen Folk-Legende Mercedes Sosa.

Auf den Konzerten von Sergio Mansilla und Kai Heumann taucht man in die Welt der Gauchos und Indios ein – und man kann sich nur schwer wieder von dieser einerseits lebhaften und andererseits auch sehr romantischen Musik losreißen!

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.