Land investiert in drei Ratinger Sportstätten

Werbung

Ratingen. Das Land Nordrhein-Westfalen investiert in die Attraktivität des Sports. Gemeinsam mit dem Bund fördert NRW Sportstätten, von deren Sanierung eine Vielzahl von Vereinen und Sporttreibenden profitieren werden. Für das kommende Jahr sind rund 46 Millionen Euro vorgesehen. Von dem jetzigen Programm profitieren Kommunen, die bereits Anträge gestellt hatten und bislang nicht zum Zuge kamen. Ratingen kann insgesamt 450.000 Euro für den Ausbau und die Sanierung zweier Bolzplätze sowie den Neubau der Calisthenics-Anlage aus dem Investitionsprogramm erhalten. Das hat die CDU-Landtagsabgeordnete Claudia Schlottmann in Ratingen mitgeteilt.