„Lambis“ feiern 40 Jahre Schützengemeinschaft

Werbung

Lintorf. Am gestrigen Samstag feierte das St. Lambertuscorps sein 40-jähriges Bestehen mit vielen Gästen aus der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464 im Pfarrzentrum St. Johannes. Vorsitzender Günther Wenda konnte darüber hinaus Bürgermeister Klaus Pesch und dessen Stellvertreter Wolfgang Diedrich zur Geburtstagsfeier begrüßen. Unter den Gästen war auch Norbert Hünemeyer, Bezirksbundesmeister des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften. Das Tambourcorps der Bruderschaft brachte den „Lambis“, wie das Corps in der Bruderschaft liebevoll genannt wird, ein Geburtstagsständchen.

Bürgermeister Pesch überbrachte die Glückwünsche der Stadt. Er freut sich, dass das Schützenbrauchtum nach wie vor einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft hat.

Die Frauen der Schützen überreichten ihren Männern als Geschenk zum Jubiläum einen Wimpel für ihre ihre Standarte.

Im Laufe der Veranstaltung zeichnete Schützenchef Andreas Preuß für dessen Verdienste um das Schützenbrauchtum Thorsten Abel mit dem Silbernen Verdienstkreuz des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften aus.

Ausgezeichnet wurden an diesem Nachmittag auch die Pfänderschützen des Königsschießen der Formation. Am Ende wurde der neue König des Corps, der ehemalige langjährige Vorsitzende Gerhard Manger, in sein Amt eingeführt.

Begonnen hatte das Corps die Jubiläumsfeiern bereits am Freitag mit einem Gottesdienst in St. Johannes.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.