Ladendieb schlägt um sich

Werbung

Ratingen. Bereits am vergangenen Freitag, gegen 14.40 Uhr, kam es zu einem räuberischen Diebstahl in der Rossmann-Filiale in der Bechemer Straße. Der 32-jährige Mitarbeiter hatte einen Mann beim Diebstahl beobachtet. Der Dieb war wegen früherer Taten bekannt und hat Hausverbot. Als der 29-Jährige die Filiale mit dem Diebesgut im Rucksack verlassen wollte, wurde er von dem Mitarbeiter angesprochen. Sofort schlug der Dieb den Mitarbeiter mit der Fausts, der leichte Verletzungen im Gesicht erlitt. Auch sein Hemd wurde zerrissen. Bei der Durchsuchung des Rucksacks wurde neben der Tatbeute im Wert von 40 Euro auch eine kleine Menge Drogen aufgefunden. Da der Beschuldigte bei der Tat unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde ihm bei der Polizeiwache in Mettmann eine Blutprobe entnommen. Es wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Werbung