La Paillette wird Suppenküche

Werbung

Düsseldorf. In normalen Zeiten wäre die La Paillette Bar prall gefüllt. Durch die Pandemie bleiben die Stühle leer. Betreiberin Christina Siebert funktioniert das La Paillette kurzerhand zur Suppenküche um. Mit heißen Speisen und Getränken möchten Siebert und ihr Team Essen auch menschliche Wärme spenden. Um möglichst viele Menschen unterstützen zu können, sammelt Siebert mit einer Online-Fundraisingkampagne auf GoFundMe Spenden. 

Christina Siebert: „Die Coronakrise verlangt uns allen einiges ab. Trotz allen Herausforderungen von Homeoffice mit Kids daheim, Kurzarbeit oder sogar Jobkündigung können sich die meisten von uns jedoch einer Sache immer noch sicher sein: Einem Dach über dem Kopf und einem warmen Essen.“ Das gehe jedoch nicht allen so. Gerade jetzt, da die Tage kälter und die Nächte einsamer würden, ist Hilfe für die gefragt, die aus unterschiedlichen Gründen kein warmes Heim ihr Eigen nennen können: Düsseldorfer ohne Obdach. 

Es kann aber nicht nur Geld gespendet werden. Verpackte Lebensmittel können direkt in der Bar abgeben werden. Außerdem kann man beim Kochen oder bei der Essensausgabe helfen.  

Lebensmittel  können dienstags bis freitags von 10 bis 19 Uhr in der La Paillette Bar abgegeben werden. Wer beim Kochen oder der Essensausgabe helfen möchte, meldet sich bei Christina Siebert, Telefon 0176 64949794. Gekocht wird samstags und sonntags von 10 bis 14 Uhr. Die Essenausgabe ist von 12 bis 14 Uhr.

Die La Paillette Bar ist in der Schirmerstraße 2 in Düsseldorf.

Foto: privat

Werbung