Kurs für Jugendliche: 3D-Drucker und Lasercutter

Werbung

Ratingen. Die Stadtbibliothek, Peter-Brüning-Platz 3, bietet in Kooperation mit der Volkshochschule in den kommenden Wochen weitere kostenfreie Kurse für Jugendliche ab zwölf Jahren an, in denen das 3D-Drucken und das Arbeiten mit einem Lasercutter vermittelt wird.

Am 2. April und 14. Mai, jeweils von 9 bis 14 Uhr, kann mit dem neu angeschafften 3D-Drucker gearbeitet werden. So könnte man ganz einfach Ersatzteile für das Smartphone oder andere Gegenstände ausdrucken. Was ein 3D-Drucker alles kann, seinen Aufbau und die Funktionsweise lernen die Teilnehmenden in diesem Kurs. Dann entwerfen sie eigene Modelle für den Druck, lernen verschiedene Druckmaterialien kennen und schließlich werden die Zeichnungen als Gegenstände auf dem Drucker gedruckt.

Am 30. April und 21. Mai, ebenfalls von 9 bis 14 Uhr, gibt es eine spielerische Einführung in die Welt des 2D-Zeichnens und den Umgang mit einem Lasercutter. Die Teilnehmenden können am Computer eigene Designs zeichnen und konstruieren. Mit dem Laser wird dann das Material graviert. Die selbst gestalteten Werke dürfen dann mit nach Hause genommen werden.

Die Kurse können unabhängig voneinander besucht werden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich und kann bei der Volkshochschule, vhs@ratingen.de oder Telefon 02102/550-4307 und -4308 und bei der Stadtbibliothek, Telefon 02102/550-4128 oder stadtbibliothek@ratingen.de, vorgenommen werden.