Kunstspur: Offene Ateliers in Essen

Werbung

Essen.Bereits zum 19. Mal in Folge öffnen in diesem Herbst Künstler ihre Ateliers, um sich dem breiten Publikum vorzustellen.Am kommenden Wochenende, 23. und 24. September, 15 bis 19 Uhr können die Besucher den Künstlern über die Schulter schauen.

Wie ein roter Faden zieht sich die Route der beteiligten Ateliers durch alle Stadtteile. Von Jahr zu Jahr begeben sich immer mehr Besucher auf die Spur der geöffneten Ateliers. So gewinnen sie spannende Einblicke in kreative Entstehungsprozesse und können sich einen wunderbaren Überblick über das breite Spektrum der Essener Künstlerszene verschaffen.

Genau so unterschiedlich wie die Arbeiten der einzelnen Kreativen sind auch die Entstehungsorte. Die „Kunstspur“, die vom Kulturbüro der Stadt Essen organisiert wird, führt Besucher in städtische Atelierhäuser, Kulturwerkstätten und auch in Privathäuser, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind.

In einem Faltblatt sind alle beteiligten Künstler, die Adressen und Öffnungszeiten der Ateliers sowie die besten Verkehrsverbindungen ab Essen Hauptbahnhof aufgeführt.

Atelier Knut Neumann und Bertram Schmeyer (Foto: Vivianne Pärli)

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.