„Kunstbaden“ im Grugabad

Werbung

Essen. In diesem Sommer bietet das Grugabad mehr als den erfrischenden Sprung ins kühle Nass: An vier Terminen im Juni und Juli wird sich das Bad in einen Veranstaltungsort der besonderen Art verwandeln. In der Reihe „Kunstbaden“ spielt dann vor der Kulisse des Bades mit dem Flair der 1960er Jahre das Folkwang Kammer Orchester Essen oder ein „Singer-Songwriter“-Duo versüßt das Picknick im Grugabad mit seinen nachdenklichen Melodien. In lauschiger Atmosphäre steht ein Abend im Zeichen des Tangos und wenn der Sonnenuntergang das Grugabad in ein ganz anderes Licht taucht, können die Besucher den Tag bei einer Lesung ausklingen lassen.

In Zusammenarbeit mit Jelena Ivanovic, die schon im letzten November mit einer Tanzperformance das Grugabad in ein neues Licht getaucht hatte, wollen die Bäderbetriebe mit einem ganz anderen Badeerlebnis überraschen.

Kulturdezernent Andreas Bomheuer (links), die Kulturmanagerin Jelena Ivanovic und Kurt Uhlendahl von den Sport und Bäderbetrieben der Stadt Essen (Foto: Elke Brochhagen)

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.