Kunst und Stulle im Lehmbruck-Museum

Werbung

Duisburg. Am Donnerstag, 2. Dezember, 17:30 Uhr lädt Jörg Mascherrek zu „Kunst & Stulle” an die PlastikBAR ein. In seiner Führung wird sich der Kunsthistoriker der neu eröffneten Ausstellung „Vor Ort 2021” widmen, die einen umfassenden Einblick in die experimentierfreudige und vitale Duisburger Kunstszene gibt. Im Anschluss daran können die Teilnehmer den Abend bei einem kleinen Imbiss ausklingen lassen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme kostet zwölf Euro. Es gilt die 2G-Regel.

Sie sind in Duisburg geboren, hier zu Hause oder haben in der Stadt ihr Atelier: Mit ihrem Titel „Vor Ort 2021” verbildlicht die Gruppenausstellung im Lehmbruck-Museum die enge Verbundenheit der 41 teilnehmenden Künstler mit der Stadt Duisburg. Mit 40 Werken von 22 Künstlerinnen und 19 Künstlern gibt die Ausstellung, die in enger Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Duisburger Künstler entstanden ist, einen facettenreichen Einblick in die Duisburger Kunstszene.

Ebenso vielfältig wie die teilnehmenden Künstler selbst sind ihre Werke, darunter Gemälde, Fotoarbeiten, Zeichnungen, Installationen, Videoarbeiten und Skulpturen. Neben bedeutenden Vertretern der Duisburger Kunstszene präsentiert die Ausstellung auch eine Reihe junger Künstler, die noch nicht lange in Duisburg leben oder mit ihren Werken in der Stadt bekannt geworden sind.

An den Terminen der PlastikBAR hat das Lehmbruck-Museum bis 20 Uhr geöffnet.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung gilt 2G-Regel (Zutritt nur für Geimpfte und Genesene). Die Teilnehmer werden gebeten, einen entsprechenden Nachweis und einen Lichtbildausweis an der Museumskasse vorzuzeigen.

Die Teilnahmegebühr von zwölf Euro beinhaltet Eintritt, Führung, Imbiss und Getränk. Eintrittskarten gibt es im Ticketshop des Museums. Alternativ nimmt das Kassenpersonal Anmeldungen entgegen, Telefon 0203/2833294 oder unter anmeldung@lehmbruckmuseum.de.

Max van Dorsten, Nachtlandschaft, Print auf Papier