Kulturschaffende im Bergischen Land

Werbung

Ratingen. Die Landeskulturförderung RKP – Regionales Kultur Programm NRW, ehemals Regionale Kulturpolitik – bietet Kulturschaffenden und Künstlern im Bergischen Land Fachtage, Seminare, Netzwerktreffen und Beratungsveranstaltungen an. Somit wird auch für die Ratinger Kulturschaffenden ein umfangreiches Förderprogramm geboten. 

Die Seminare finden wie im vergangenen Jahr online statt: Für das Thema Veranstaltungsmanagement mit den Modulen „Veranstaltungsplanung – 1000 und eine Kleinigkeit für ein Event“ am 31. März und dem zweiten Modul „Veranstaltungsdurchführung: Es läuft nur gut, wenn auch die Atmosphäre stimmt“ am 5. Mai konnte der langjährige Mitarbeiter des Wuppertaler Kulturbüros Ulrich Marxcors gewonnen werden.

Die Netzwerktreffen „Kultur-Tödder am Abend“ starten am 5. April im Kultur-Haus Zach in Hückeswagen. Bei dem April-Treffen sind vor allem Menschen eingeladen, die haupt- oder ehrenamtlich ein Veranstaltungshaus betreiben. Dieser Austausch untereinander soll die Veranstalterszene unterstützen. Gute Informationen dazu steuert garantiert auch Marcel Sebastian bei, Geschäftsführer von „Die Vernetzer – Gesellschaft für digitale Dienste mbH“. Die weiteren Kultur-Tödder sind für alle Interessierten offen.

Im neuen Format mit dem Titel „Aufbrechen“ werden zwei Impulstage angeboten, die die Weichen stellen werden für Kooperationen mit Kultur, Kunst und anderen Handlungsfeldern wie Sport, Verkehr, Denkmalpflege und Wirtschaft.

Beratungsangebote für das Regionale Kulturprogramm NRW finden vom 27. April bis 22. Juni wöchentlich in einer anderen Stadt statt. Darüber hinaus bietet „Kohle für Kultur“ einen Infoabend zu mehr als 20 Förderprogrammen und die Möglichkeit, mit den zuständigen Ansprechpartnern ins Gespräch zu kommen. Für alle Veranstaltungen gilt: ohne Teilnahmegebühr aber mit Anmeldung.

Das komplette Veranstaltungsheft gibt es auf der Internetseite der Stadt Ratingen www.ratingen.de im Bereich „Freizeit, Kultur, Sport, Tourismus“ in der Rubik „Kultur in Ratingen“ und dann unter dem Stichwort „Kulturförderung“. Dort wird auch über weitere Möglichkeiten zur Kulturförderung informiert.

Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist hier möglich: https://www.kultur-bergischesland.de/kulturwerkstatt/jahresprogramm

Grafik: Pixbay