Kulturrucksack: Jugendliche besuchen Synagoge

Werbung

Ratingen. Der erste Kulturrucksack-Tagesausflug des Jahres führte eine Ratinger Schülergruppe nach Essen in die Alte Synagoge. Der monumentale Kuppelbau aus Muschelkalk, zu dem ursprünglich ein umbauter Vorhof gehörte, wurde in den Jahren 1911 bis 1913 durch den Architekten Edmund Körner als Gotteshaus für die Synagogengemeinde Essen errichtet. Bei der Führung erhielten die Ausflügler einen Einblick in die jüdische Lebenswelt von früher und heute. Mit einem kurzen Stadtrundgang und dem Besuch einer Eisdiele klang der Ausflug gemütlich aus.

Foto: Stadt Ratingen