Künstlerloge: „Wenn ich ein Vöglein wäre…“

Werbung

Ratingen. Vom 25. April bis 20. Juni findet in der Künstlerloge Ratingen, Calor-Emag-Straße 7, die Ausstellung „Wenn ich ein Vöglein wär…“ von Christine Fausten statt. Eine musikalische Performance mit der Künstlerin ist am Sonntag, 20. Juni, geplant.

Das überwinden von Grenzen, das Unterwegssein, Umherschweifen – die Reise des Lebens, das sind die Themen der neueren „Schwebearbeiten“ von Christine Fausten. Sie studierte in den 1990er Jahren an der Kunstakademie ihrer Heimatstadt Düsseldorf Malerei. In der Künstlerloge Ratingen zeigt sie unter dem Titel „Wenn ich ein Vöglein wär“ eine Installation mit lebensgroßen textilen Fantasiegeschöpfen und transparenten Schwebeobjekten aus zarter Gaze und Draht.

Scheinbar auf der Suche nach einem respektablen Lebensraum haben ihre vogelartigen Tier-Menschwesen in der Künstlerloge ein vorübergehendes zu Hause gefunden, eine Art Haltestelle die neugierige Besucher von außen betrachten, die Zeit vergessen und dem fremdartigen Theater leise nachspüren können.

In der Ausstellung ist temporär eine Klangcollage der Künstlerin zu hören, die auf Basis des weithin bekannten Volkliedes „Wenn ich ein Vöglein wär…“ mit diesem Gedanken spielt.

Symbolhaft kreist dabei, angetrieben von einem Elektromotor, eine ihrer vogelartigen Figuren freistehend auf einer Drehscheibe beständig um sich selbst.

Christine Fausten, die in Deutschland, in der Schweiz, in Japan, Italien, Serbien und Frankreich ausgestellt hat, gehört zu den Cross-Over-Talenten in der Kunstszene. Die Künstlerin malt, singt, zeichnet, näht, entwickelt immer wieder neue, höchst originelle Skulpturen und spielt Akkordeon.

In Zeiten der Coronapandemie zeigt sie einen von überraschender Leichtigkeit bewegten Ausschnitt ihrer Arbeit im geschützten Rahmen der Künstlerloge Ratingen.

In jedem Fall ist die gesamte Ausstellung durch das Schaufenster der Künstlerloge einsehbar. Aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung findet unter Vorbehalt eine musikalische Performance der Künstlerin am Sonntag, 20. Juni, statt.

Mehr Information unter http://www.kuenstlerloge.com/

Foto: Christoph Markwalder 

Werbung