Künstlergespräch: Stillleben in der Fotografie

Werbung

Ratingen. Am Sonntag, 7. Mai, findet um 16 Uhr im Museum, Grabenstraße 21, ein Gespräch mit den Künstlern Felix Dobbert, Christopher Muller und Jörg Sasse statt. Beim Projekt „5 x 5 still lifes. Das Stillleben in der zeitgenössischen Fotografie. Ein Experiment“ treffen die Künstler auf das Künstlerduo Taiyo Onorato und Nico Krebs und Shirana Shahbazi aufeinander und müssen sich wechselseitig mit von ihnen ausgewählten Objekten auseinander setzen. Der Eintritt fünf Euro. Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer des Museum haben freien Eintritt.

Zunächst inszenierte und fotografierte jeder Künstler je ein Objekt seiner Wahl, bevor er es an den in festgelegter Reihenfolge nächsten Künstler schickte. Dieser war nun mit einem neuen Objekt konfrontiert, ergänzte es mit einem zweiten Gegenstand und verschickte es an den nächsten. So ging es fünf Runden lang. Am Ende entstanden 25 Fotoarbeiten mit wiedererkennbar gleichen Motiven und doch unverwechselbar im jeweiligen Stil wie in der Interpretation der Gegenstände. In der Zusammenschau wird durch das Projekt das Medium der Fotografie ebenso thematisiert wie das Genre des Stilllebens.

Foto (Ausschnitt) Jörg Sasse

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.