Krummenweger Straße: Halteverbot nutzt nichts

Werbung

Lintorf. Das einseitige Halteverbot sorgte in den vergangenen beiden Wochen schon für Aufregung in Lintorf. Doch am heutigen ersten Arbeitstag nach den Osterferien zeigte sich, dass es überhaupt nichts nutzt. Zwischen gegen acht Uhr staute sich der Verkehr zurück bis zum Kreisverkehr am Krummenweg. Ob die Autos jenseits des Kreisverkehres aus Richtung Hösel deswegen bis über die Kreuzung mit der Essener Straße hinaus standen oder weil die Kölner Straße Richtung Breitscheider Kreuz dicht war, ist dabei vielleicht nicht entscheidend. Eine geänderte Ampelschaltung an der Kreuzung Speestraße und Krummenweger Straße mag hilfreich sein, falls die Autos dann nicht an der nächsten Ampel in Richtung Ratingen hängen bleiben.

Marvin Müller schickte der Redaktion ein Foto von der Straße Zum Schwarzebruch. Hier staute sich der Verkehr auch fast bis Eggerscheidt zurück.

Stau auf der Straße Am Schwarzebruch (Foto: privat)

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.