Krüger liest aus seinem Roman „Solo für Opa“

Werbung

Essen. In Kooperation mit dem Literaturbüro Ruhr und dem WDR 4 veranstaltet die Zentralbibliothek Essen am Montag, 18. November, um 20 Uhr eine Lesung mit dem Journalisten und Autor Thomas Krüger. Dieser wird seinen kriminalistischen Unterhaltungsroman „Solo für Opa“ zum Besten geben. Der Eintritt zur Veranstaltung in der Zentralbibliothek, Hollestraße 3, kostet fünf Euro.

In dem Roman geht es um Herbert Fröhlich, der ein notorischer Nörgler ist und sich eines Tages um seine fünfjährige Enkelin Julia kümmern muss. Zu allem Überfluss ist auch noch seine Frau Margit spurlos verschwunden. Nach einigen Turbulenzen im Haus holt Herbert sich Hilfe bei zwei alten Freunden. Drei Opas und eine Fünfjährige machen sich auf die Suche nach der Oma – und die Sache wird immer mysteriöser.

Thomas Krüger wurde 1962 in Löhne/Westfalen geboren. Er studierte zunächst Chemie, dann Anglistik, Anglo-Amerikanische Geschichte und Geographie. Danach arbeitete er als Autor und Journalist. Er schrieb unter anderem für den Rolling Stone, Mare, Die Woche, FAZ und Frankfurter Rundschau. Seit 2003 hat er zahlreiche Bücher veröffentlicht

Foto: Stadt Essen

Werbung