Kriegsgräberfeld wird erneuert

Werbung

Lintorf. Auf dem Alten Friedhof an der Duisburger Straße befindet sich eine Kriegsgräberanlage mit 52 Grabstellen. Die alten Grabsteine wurden jetzt von der Stadt Ratingen durch neue ersetzt. Gleichzeitig wurde das Ehrenmal des TuS 08 Lintorf geringfügig versetzt.

Aufgrund des Alters, die Gräber stammen aus den letzten Kriegsmonaten des Zweiten Weltkrieges, waren alle Grabsteine schadhaft. Bei einigen war die Inschrift nicht mehr lesbar. Daher wurden alle Grabsteine durch neue ersetzt.

Um das Ehrenmal des TuS 08 Lintorf, das etwas erhöht liegt, werden Platten gelegt und zwei Bänke aufgestellt.

Das Gräberfeld mit dem Ehrenmal wird auf drei Seiten mit einer Eibenhecke (Taxus bacata) eingefriedet. Es ist die einzige europäische Eibenart und war 1994 Baum des Jahres. Zur Wedauer Straße und zum hinteren Teil der Duisburger Straße bleibt der alte Heckenbestand erhalten.

Insgesamt investiert die Stadt Ratingen in die Erneuerung der Kriegsgräberanlage rund 120.000 Euro, die aus Fördermitteln stammen.

Werbung