Krengel und Dawes in der Jazz-Schmiede

Werbung

Düsseldorf. Der Brite Mike Dawes, einer der Pioniere und weltweit angesehensten Fingerstyle-Gitarristen, trifft auf den „Gitarrenhexer“ André Krengel, Kulturpreisträger der Stadt Düsseldorf. Am Mittwoch, 26. April, zelebrieren die beiden Gitarrenvirtuosen ab 20 Uhr in der Jazz-Schmiede, Himmelgeister Straße 107G, gemeinsam die hohe Kunst des Gitarrenspielens.

Beide haben einen völlig anderen musikalischen Ansatz. Mike Dawes kann mit seiner ausgefeilten Spieltechnik und smarten Arrangements eine ganze Band ersetzen. Der Brite spielt Rhythmus, Bass, Harmonie und Melodie gleichzeitig und spornt mit dieser virtuosen Basis André Krengel an, der seine vielseitigen, atemberaubenden Klänge aus Flamenco, Jazz, Blues, Gipsy Swing und Pop phantasievoll auszubreiten weiß. Beide Musiker agieren sowohl als Solisten als auch im Duett.

Krengel wird als „Wanderer zwischen den Kulturen“ bezeichnet und lässt sich stilistisch in keine Schublade pressen. Seine Virtuosität und auch sein Gefühl für Dynamik und leise Töne brachten ihm die Bezeichnung „Gitarrenhexer“ ein.

Zuletzt spielten beide  bei der „International Guitar Night“ des Amerikaners Brian Gore, einer fast zweijährigen Konzertreihe quer durch die USA, Kanada und Europa mit insgesamt weit mehr als 100 Konzerten.

„Bei vielen leidenschaftlichen Jams in den Hotelzimmern während unserer Tour, entwickelten wir die Idee, die Zusammenarbeit auch nach unserer Tournee fortzusetzen und dem Publikum ein gemeinsames Repertoire zu präsentieren“, erklärt André Krengel die Musikerverbindung.

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.