Kreissportbund: NRW bewegt seine KINDER

Werbung

Kreis Mettmann. Warum machen Kinder das, was sie machen und wie können die natürlichen Bedürfnisse und Interessen der Kleinsten genutzt und gefördert werden? Diese und andere Fragen wurden im Zertifikats-Lehrgang „Bewegungsförderung in der Kindertagespflege“ in Theorie und Praxis erarbeitet. Im Lehrgang wurden abwechslungsreiche Bewegungsanlässe und vielfältige Bewegungserfahrungen für die Kleinsten erlebt und gemeinsam nach Möglichkeiten gesucht, wie diese in den Tagesablauf integriert und so die Persönlichkeitsentwicklung unterstützt werden kann.

Auch in diesem Jahr zeigt sich, dass das Thema Bewegungsförderung in der Kindertagespflege auf großes Interesse stößt. „Es ist toll, motivierte und engagierte Kindertagespflegepersonen zu erleben, die Bewegungsförderung in Ihren Alltag integrieren wollen. Wir freuen uns, gemeinsam mit den fachlich hochqualifizierten Referentinnen im Kreis Mettmann ein solches Angebot für die Kindertagespflegepersonen schaffen zu können“ sagt Iris Schubert vom Kreissportbund Mettmann. Auch die Teilnehmer*innen der Weiterbildung nehmen sehr viel Wissen mit nach Hause. „Mit dem Hintergrundwissen kann ich viele alltägliche Situationen noch einmal mit ganz anderen Augen sehen und die Bewegungsvielfalt ganz anders bewerten. Ich kann jetzt nicht nur besser die angeleiteten Bewegungssituationen schaffen, sondern auch Entwicklungsmöglichkeiten in den alltäglichen (Spiel-)Situationen besser einschätzen“, fasst eine Teilnehmerin zusammen.

Neben den Weiterbildungsangeboten können Kindertagespflegepersonen beim KSB Mettmann im Programm „NRW bewegt seine KINDER!“ auch die KSB-Bewegungskiste mit Kleinmaterialien für den Einsatz in der Kindertagespflege kostenfrei ausleihen. Außerdem hat der KSB ME ein Gütesiegel entwickelt, dass Kindertagespflegepersonen beantragen können, für die Bewegungsförderung ein Schwerpunkt ihrer pädagogischen Arbeit ist. Ein wichtiger Baustein des Gütesiegels „Bewegungsfördernde Kindertagespflege“ ist die Zusammenarbeit mit einem Sportverein vor Ort.

Mit dem Abschluss des Lehrgangs erhielten die Teilnehmerinnen das Zertifikat „Bewegungsförderung in der Tagespflege“ und gehen bewegungsgestärkt in ihre tägliche Arbeit.

Kindertagespflegepersonen können sich mit Iris Schubert vom KSB ME in Verbindung setzen, Telefon 02104/976100 oder i.schubert@ksbmettmann.de.

Foto: KSB Mettmann