Krankenmord in Waldniel, 1944?

Werbung

Düsseldorf. Unter dem Titel „Krankenmord in Waldniel, 1944? Ein Fallbeispiel“ widmet sich Dr. Thomas Rütten am Mittwoch, 7. Dezember, 17 Uhr, in der Mahn- und Gedenkstätte, Mühlenstraße 29, in einem Vortrag der Geschichte des jungen Egon R.

Egon R. wurde 1930 mit Little’scher Krankheit geboren. Im Alter von 13 Jahren wurde er als „Pflegefall“ in die Rheinische Provinzial-, Heil- und Pflegeanstalt Johannistal in Süchteln eingewiesen und gut zwei Wochen später in deren Zweigstelle Waldniel verlegt. Dort starb er am 21. Oktober 1944. Der Vortrag stellt den Versuch einer Rekonstruktion und historischen Kontextualisierung des letzten Lebensjahres von Egon R. dar.

Der Referent, Thomas Rütten, arbeitet als Medizinhistoriker in der School of History, Classics and Archaeology an der Newcastle University in England und ist Direktor des dortigen Northern Centre for the History of Medicine and Medical Humanities. Er steht im Anschluss an seinen Vortrag für Fragen zur Verfügung.

Mahn- und Gedenkstätte (Foto: Michael Baaske)

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.