Kraftwerk-Konzert beim „Grand Départ“

Werbung

Düsseldorf. Im Sommer 2017 wird das bedeutendste Radrennen der Welt von Düsseldorf nach Paris führen – und abseits der Rennstrecke gibt es auch einen musikalischen Leckerbissen. Auf besonderen Wunsch des Tour-de-France-Direktors Christian Prudhomme, der in persönlichen Kontakt mit Kraftwerk-Gründer Ralf Hütter trat, und persönlichem Einsatz von Oberbürgermeister Thomas Geisel wird am 1. Juli (am Abend der ersten Etappe) zum „Grand Depárt“ eines der legendären 3-D-Konzerte der Elektro-Pioniere stattfinden.

In der fantastischen Kulisse des in unmittelbarer Nähe zum Rhein gelegenen Ehrenhofs werden Kraftwerk neben den bekanntesten Kompositionen aus ihrem Gesamtwerk auch das komplette Album „Tour de France“ aufführen.

Ralf Hütter, Henning Schmitz, Fritz Hilpert und Falk Grieffenhagen sind selbst große Radsport-Enthusiasten. Zum 100. Jubiläum der Tour entstand 2003 das Album „Tour de France“. Das Album ist wie ein Musikfilm und bringt auf eindrucksvolle Weise den Klang der Techno-Visionäre des 21. Jahrhunderts zum Ausdruck.

Auf besonderen Wunsch von Kraftwerk wird die Band AIR den Abend eröffnen. Das Duo aus Paris hat seit den 90er Jahren elegante Momente des „French Touch“ erschaffen und begeistert mit seinen atmosphärischen Klangwelten. Mit Songs wie „Moon Safari“ haben Jean-Benoît Dunckel und Nicolas Godin die Geschichte des französischen Electro entscheidend beeinflusst.

Oberbürgermeister Thomas Geisel: „Die weltbekannten Elektro-Pioniere Kraftwerk und die französische Band AIR werden zweifellos der musikalische Höhepunkt des Grand-Départ-Wochenendes in Düsseldorf, das als Sportereignis und Volksfest ganz im Zeichen des Radsportes, des Fahrrades und der deutsch-französischen Freundschaft stehen wird.“ 

Foto: Peter Boettcher

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.