Kooperation: drei Vereine – ein Angebot

Werbung

Lintorf. In Lintorf gibt es ein gut funktionierendes Netzwerk, in dem die Vereine, Institutionen und Organisationen in den unterschiedlichsten Konstellationen miteinander kooperieren, sei es durch gegenseitige Unterstützungen oder gemeinsame Veranstaltungen. Seit Anfang des Jahres gibt es eine neue Kooperation. Die AWO Angerland, der TuS 08 Lintorf und der Verein Lintorfer Heimatfreunde (VLH) bieten künftig gemeinsame Aktionen an. „Durch diese Kooperationen zeigen wir alle, dass wir gemeinsam aktiv für die Menschen in ihrem Quartier da sind“, so Max Kompalik, Vorsitzender der AWO.

Alle drei Vereine haben in den Bereichen Sport, Kultur und Soziales einiges an Veranstaltungen und Ausflügen zu bieten. Durch die Zusammenarbeit wird diese Auswahl an Aktivitäten vielfältiger, weil sich nun jeder an drei Vereine wenden kann. Die Organisation der Angebote wird einfacher, weil sich nun die Arbeit auf mehrere Schultern verteilt. “Außerdem bedeutet eine bessere Kapazitätsauslastung eine sicherere Preiskalkulation“, erklärte TuS-Beirat Werner Kühle einige Vorteile für die Kooperationspartner.

Aus organisatorischen Gründen sind Anmeldungen nur beim federführenden Verein möglich, dabei werden alle Mitglieder gleichgestellt, es fallen keine Zusatzkosten an, wenn sie sich bei einem ‚fremden Verein‘ anmelden.

Bereits am 23. Januar geht es unter Federführung des TuS zu einer Besichtigung der Fordwerke nach Köln, für den 21. März hat die AWO eine Besichtigung des Druckhauses der Rheinischen Post in Düsseldorf geplant und am 21. Mai geht es mit dem VLH zu einer Innenbesichtigung des Benrather Schlosses. Weitere Touren sind geplant. Außerdem bieten AWO und VLH regelmäßig Wanderungen an, und der TuS hat eine Fahrradgruppe, an die sich Interessierte anschließen können. Ein Blick auf die jeweiligen Aushänge und Bekanntmachungen lohnt sich.

Foto: privat

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.