Konzertante Lesung: Die Saite aus Stahl

Werbung

Duisburg. Am Samstag, 1. September, 20 Uhr (Einlass 19:15 Uhr) liest Gudrun Heyens aus ihrem Musikerinnenroman „Die Saite aus Stahl“ in der Kleinkunstbühne Säule in der Goldstraße 15. Susana Feige spielt dazu solo Musik für Harfe aus verschiedenen klassischen Epochen. Der Eintritt kostet 13 Euro, ermäßig acht Euro. Karten gibt es im Vorverkauf über info@pressler-events.de (Telefon 0203/392 4160) oder bei Konzertkasse Lange am Kuhtor 14 oder in der Tourist-Information in der Königstraße 8. 

Bei der Lesung darf das Publikum einen voyeuristischen Blick ein Sommersemester lang auf das Arbeitsfeld einer Musikhochschule werfen. Hier versucht die Harfenistin Sibylle Magdalena Rubin, eigentlich leidenschaftliche Musikpädagogin aber nur halb von ihrer Kompetenz als Rektorin überzeugt, nach Leibes- und Seelenkräften ihr Amt perfekt und zu aller Zufriedenheit auszuüben. In dieser Kaderschmiede für Spitzenkünstler, Sammelbecken für Extro- und Introvertierte und Profilneurotiker verliert sie ihren Ehemann aus dem Auge, wichtige Mitmenschen werden zu Nebenfiguren, die Überforderung durch das Amt und ein beherrschendes Gefühl der Fremdbestimmung werden für sie eine menschliche und berufliche Belastungsprobe. Aber auch zum Wendepunkt in ihrem Leben.

Der Roman erzählt vor dem Hintergrund eines Kunsthochschulalltags den Werdegang eines Musikerinnenlebens vom begabten Kind zur professionellen Harfenistin, von dem Privileg für und von Kunst leben zu dürfen, aber auch von Rückschlägen und Tiefpunkten, die dafür überwunden werden müssen.

Foto: privat

Werbung