Konzert: Griechische Musik von 1821 bis heute

Werbung

Düsseldorf. Die Gesellschaft Griechischer Akademiker Nordrhein-Westfalen lädt unter der Ägide des Komitees „Greece 2021“ und des Griechischen Generalkonsulats am Freitag, 3. Dezember, 18 Uhr zu einem Konzert mit griechischer Musik von 1821 bis heute in den Ibach-Saal des Stadtmuseums, Berger Allee  2, ein. Dabei steht der Abend im Zeichen des 200. Jubiläums seit Beginn des griechischen Unabhängigkeitskampfes. Für dieses Konzert wurde eine Auswahl der repräsentativsten Lieder Griechenlands aus den letzten 200 Jahren getroffen. Der Eintritt ist frei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Mitwirkende sind Marianna Zorba (Gesang), Giorgos Chatziantonis (Klavier), Manolis Manouselis (Gitarre), Vaggelis Dalatsis (Bouzouki) und Gerasimos Tzivras (Querflöte).

Es gilt die 2G-Regel, es ist somit ein Immunisierungsnachweis durch vollständige Impfung oder Genesung erforderlich. Weitere Information gibt es auf der Internetseite des Stadtmuseums www.duesseldorf.de/stadtmuseum.