Konzert der Preisträger

Werbung

Ratingen. Bereits zum 25. Mal vergibt die Sparkasse Hilden Ratingen Velbert in diesem Jahr Musik-Förderpreise für Schüler der Städtischen Musikschule Ratingen. Um die Auszeichnungen hatten sich 30 Teilnehmer in vier verschiedenen Kategorien beworben. Die Gewinner spielen am Freitag, 5. April, um 19 Uhr im Ferdinand-Trimborn-Saal, Poststraße 23, Auszüge aus ihren Programmen. Der Eintritt ist frei.

Alle Preisträger erhalten ihre Preise (Gesamtwert: 2160 Euro) sowie die Urkunden aus den Händen von Anette Singscheidt und Claudia Pocha von der Sparkasse HRV. Das Preisgeld liegt in diesem Jahr je nach Altersgruppe, Beitrag und Platzierung zwischen 25 und 400 Euro.

„Mit der Entscheidung, am Wettbewerb teilzunehmen, wird bereits eine Vorauswahl aus dem Kreise aller Schülerinnen und Schüler getroffen“, stellt Musikschulleiter Paul Sevenich fest und betont: „Es sind unsere Besten, die sich um die Preise bewerben!“ Auch die Teilnehmer, für die es in diesem Jahr keinen der Preise gab, waren ausgezeichnet vorbereitet und hochmotiviert. Darum erhalten alle als Anerkennung einen Einkaufsgutschein in Form der beliebten Dumeklemmer-Card.

In der Kategorie für klassische Musik wurden Preise in drei Altersgruppen vergeben. In der Gruppe I (sieben bis zehn Jahre) gewann das Violine-Duo Hendrik Josua Mojzis und Hannah Josephin Mojzis vor Leni Kurscheid (Violine). Der dritte Platz wurde doppelt vergeben: an das Duo Yani Zeng (Querflöte) und Timon Deroche (Klavier) sowie an Henrike Batzel (Klarinette). Ein Sonderpreis für die Interpretation eines zeitgenössischen Werks ging an Gustav Langer, Klavier.

In der Altersgruppe II (elf bis 14 Jahre) holte Jan Pocha, Schlagzeug, den ersten Preis; es folgten Julia Kniep, Violine, und Anastasia Gang, Querflöte. Gewinnerin in der Altersgruppe III (15 bis 20 Jahre) wurde Lydia Leben (Klarinette) vor dem Gesangs-Trio Karina Enzweiler, Rébecca Mathiot und Evelyn Adorf sowie als Drittplatzierten Kilian Enzweiler, Schlagzeug.

In der Kategorie Rock Pop Jazz holte Josephine Sanda (Gesang) den ersten Preis, gefolgt von dem Schlagzeug-Ensemble „SchlagFertig“ mit Arian Tewes, Jan Pocha, Kilian Enzweiler, Konrad Schuster, Benedikt Seidel und Manuel Cano Wolff. Der dritte Preis wurde doppelt vergeben an Mila Mettenmeyer, E-Gitarre, sowie die Jazz-Rock-Band „NuCombo“ mit Kaya Niemann, Tom Schleich, Florian Hanke, Christoph Urlacher und Jonathan Dangelmeyer.

Werbung