KomMITT bildet jetzt aus

Werbung

Ratingen. Die Stadtwerke Tochter KomMITT Ratingen ist seit diesem Frühjahr als Ausbildungsbetrieb anerkannt. Zum Start des neuen Ausbildungsjahres hat sie jetzt ihren ersten Auszubildenden zum Fachinformatiker für Systemintegration begrüßt.

Das Interesse an einem Ausbildungsplatz im IT-Bereich war groß. Bei der Vielzahl an Bewerbern fiel die Auswahl letztlich auf Jose Aurelio Jaramillo Rojas, der am vergangenen Montag seinen ersten Ausbildungstag bei der KomMITT hatte. Er wird nun in seiner dreijährigen Ausbildung die Planung, Installation und Konfiguration komplexer IT-Systeme einschließlich aller Hardware- und Softwarekomponenten kennenlernen. Seine Fachausbilder stehen ihm dabei während der kompletten Ausbildungszeit als Ansprechpartner und Wissensvermittler mit Rat und Tat zur Seite.

„Wir arbeiten mit unseren Geschäftsfeldern Gigabit-Internet, Telekommunikation, IT und Messwesen täglich an wichtigen Zukunftsthemen für Ratingen. In diesem sehr dynamischen und vor allem zukunftsorientierten Markt sind gut ausgebildete Fachkräfte unverzichtbar. Daher ist es für uns ein großartiger Gewinn, jetzt auch selbst ausbilden und dadurch Nachwuchskräfte von Morgen fördern zu können“, erläutert Stefan Hermes, Geschäftsführer der KomMITT. „Dadurch sichern wir in gewisser Weise auch die digitale Zukunft unserer Stadt. Wir freuen uns auf drei spannende Jahre mit Herrn Jaramillo Rojas.“

Matthias Vogel (Leiter Aktivtechnik) (von links), Jose Aurelio Jaramillo Rojas (Auszubildender zum Fachinformatiker für Systemintegration), Stefan Hermes (Geschäftsführer der KomMITT Ratingen), Volker Ackermann (IT-Projektleiter) (Foto: privat)