Kolping-Mandeln sind ein Renner

Werbung

Lintorf. Von der Nachfrage nach ihren leckeren gebrannten Mandeln wurde die Lintorfer Kolpingsfamilie völlig überrascht. “In der ersten Woche haben wir bereits 45 Kilo Mandeln verkauft“, freut sich der Vorsitzende Uli Seger. Wenn der Verkauf in der Adventszeit sich so weiter fortsetzt, müssen noch Mandeln nachgekauft werden.

In diesem Jahr fielen der Handwerkermarkt und der Adventstreff in Lintorf aus. Deswegen beschloss die Kolpingsfamilie, um ihre Mandelvorräte zu verarbeiten, die beliebten gebrannten Mandeln in der Adventszeit auf dem samstäglichen Lintorfer Wochenmarkt und in einigen Geschäften zum Verkauf anzubieten.

„Das ermöglicht der Lintorfer Kolpingsfamilie auch in diesem Jahr wieder, Geld an soziale und karitative Organisationen zu spenden“, so der Vorsitzende.

Der Verkauf geht also weiter: samstags auf dem Lintorfer Wochenmarkt, und an jedem Werktag bei Leib und Rebe an der Speestraße und Butenberg am Lintorfer Markt und im Ratinger Fäßchen, Bechemer Straße 27 in Ratingen.

Foto: privat

Werbung