König und Kronprinz beim Sebastianustag

Werbung

Lintorf/Kaiserswerth. Am Freitagabend nahmen das Königspaar der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464, Frank und Susi Gröschel, und Kronprinz Maurice Groten am ökumenischen Gottesdienst zum Sebastianustag in Kaiserswerth teil. Begleitet wurden sie von Schützenchef Andreas Preuß, Oberst Achim Schultz und weiteren Lintorfer Schützen.

Die liturgische Leitung des Gottesdienstes in der Kaiserswerther Basilika hatte der katholische Kaiserswerther Pfarrer Oliver Dregger und die musikalische Gestaltung die Kantorei der evangelischen Kirchengemeinde Kaiserswerth. Der evangelische Pfarrer Jonas Marquardt sprach in seiner Predigt über den Heiligen Sebastian. Dazu las er aus dem Heiligenbuch des evangelischen Geistlichen Theodor Fliedner von 1864 vor.

„Man glaubte damals sehr viel über Sebastianus zu wissen“, so Marquardt an die Schützen. Wichtig für die Christen heute sei, dass sie so engagiert für ihren Glauben in der Öffentlichkeit einträten, wie es Sebastian getan habe.

Der Gottesdienst des Bezirksverbandes Düsseldorf-Nord/Angerland des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften findet abwechselnd in der Basilika und in der evangelischen Stadtkirche in Kaiserswerth statt. Zum Bezirksverband gehören die Bruderschaften aus Angermund, Kaiserswerth, Kalkum, Lintorf, Lohausen, Tiefenbroich und Wittlaer sowie die Gesellschaft Graf Waldersee Unterrath, die Stamm-Gesellschaft Unterrath, die Gesellschaft Schillsche Offiziere Unterrath und das Artillerie-Korps Unterrath.

Werbung