Kölner Dom wieder zugänglich

Werbung

Köln. In den vergangenen Wochen war der Kölner Dom ausschließlich zum persönlichen Gebet geöffnet. Seit vergangenen Montag ist es auch Touristen wieder möglich, die Kölner Kathedrale zu besuchen – mit Auflagen.

So gilt für touristische Besucher im Dom eine Mundschutzpflicht. Die Domschweizer achten darauf, dass die Abstandsregeln eingehalten werden und sich nie mehr als 200 Menschen im Dom aufhalten. Die Besichtigung des Domes ist nur auf einem festen, abgegrenzten Besucherweg möglich. Der Chorumgang bleibt noch geschlossen.

Für touristische Besucher ist der Dom montags bis samstags zwischen 10 und 20 Uhr und sonntags zwischen 8 Uhr und 20 Uhr geöffnet. Während der Gottesdienstfeiern beschränkt sich die Domöffnung für Touristen auf die Turmhalle.

Domschatzkammer und Turmbesteigung bleiben weiterhin geschlossen. Auch Führungen finden noch nicht wieder statt.

Foto: privat

Werbung