Kochen: Spargeltarte

Werbung

Lintorf. An diesem Wochenende gibt’s mal wieder ein Rezept vom Bielefelder Puddinghersteller. Der knusprige Mürbeteig und die knackfrischen Spargelstangen lassen einem das Wasser im Munde zusammenlaufen. Wir haben das Rezept ganz leicht unserem Geschmack angepasst.

Für eine 28er Springform: 250 g Weizenmehl (oder zu gleichen Teilen Weizen- und 630-er Dinkelmehl), 125g kalte Butter, 1/2 Tl Salz, 3 El kaltes Wasser,
200g weißer Spargel, 400g grüner Spargel, 1 unbehandelte Zitrone, Salz, 1 Prise Zucker, 50g geriebener Parmesan, 100g geräucherter Schinken klein gewürfelt,
200g Doppelrahmfrischkäse, 200g Crème fraîche Kräuter, 1 Tl Speisestärke, Salz, Pfeffer

Die Zitrone waschen, Schale abreiben und den Saft auspressen. Mehl mit Backpulver mischen, Butter in kleinen Stücken hinzufügen und alles mit Salz, Wasser und 2 El Zitronensaft zügig zu einem Mürbeteig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und für etwa 1/2 Stunde in den Kühlschrank legen.

Den weißen Spargel schälen, den grünen Spargel am unteren Ende dünn schälen. Bei beiden Sorten die trockenen Enden abschneiden. Die Spargelstangen in etwa 5cm lange Stücke schneiden und in etwas Wasser mit Salz, Zucker und Zitronensaft für gut 2 Minuten ankochen. Das Wasser abgießen, den Spargel abkühlen lassen und anschließend mit dem geriebenen Parmesan und etwas Zitronenschale vermischen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem gut 30cm großen Kreis ausrollen und die eingefettete Springform damit auskleiden,. Dabei einen kleinen Rand hochziehen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und bei 200°C etwa 12-15 Minuten vorbacken.

Die Schinkenwürfel in einer Pfanne mit ganz wenig Fett anbraten und wieder abkühlen lassen. Für die Cremefüllung werden Frischkäse und Crème fraîche miteinander verrührt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Die abgekühlten Schinkenwürfel unterheben und die Speisestärke einrühren.

Form aus dem Ofen nehmen, den Boden mit der Frischkäsecreme bestreichen und die Spargelstücke darauf verteilen. Die Tarte im Backofen bei 180°C fertig backen. Nach 35 – 40 Minuten aus dem Ofen nehmen, wenn der Rand goldbraun ist. Frisch aus dem Ofen schmeckt sie am allerbesten zu einem gut gekühlten Weißwein. Wer nicht die ganze Tarte schafft, kann sie auch gut am nächsten Tag noch kalt essen.

Werbung