Klimaschutzbeauftragte bei Fachtagung in Brüssel

Werbung

Ratingen. An einer internationalen Fachtagung für Mobilität in Brüssel nahm die städtische Klimaschutzbeauftragte Elena Plank teil. Ratingen war vom Umweltbundesamt zu der Veranstaltung in der EU-Hauptstadt eingeladen worden, als einzige deutsche Stadt der Kategorie mit mehr als 50.000 Einwohnern. Grund war das Ratinger Programm bei der Europäischen Mobilitätswoche (EMW) im Jahr 2018.

„Der Beitrag der Stadt Ratingen hat uns sehr beeindruckt“, sagte die nationale Koordinatorin der EMW, Claudia Kiso aus dem Umweltbundesamt. „Das abwechslungsreiche Programm, die innovativen und spannenden Aktionsformate sowie die Vielzahl der beteiligten lokalen Akteure waren bemerkenswert vor allem vor dem Hintergrund, dass die Stadt Ratingen erstmals an der Kampagne teilgenommen hatte.“

Umweltdezernent Martin Gentzsch zieht eine positive Bilanz der Ratinger Beteiligung: „Schon die Einladung nach Brüssel war eine große Auszeichnung für uns. Und das große Engagement der zahlreichen Akteure unserer Stadtgesellschaft zeigt, wie wichtig das Thema der nachhaltigen Mobilität für Ratingen ist.“

Elena Plank (Foto: Stadt Ratingen)

Werbung