Kleider und Kuchen für die Ukraine

Werbung

Ratingen. Am Sonntag, 3. April, 14 bis 17 Uhr lädt das Industriemuseum Cromford, Cromforder Allee 24, ein zur Spendenaktion ins Herrenhaus Cromford. Der Verein Ratingen.nachhaltig hat sich mit dem LVR-Industriemuseum Textilfabrik Cromford und dem Förderverein Cromford zusammengetan, um für die Kriegsopfer der Ukraine Spenden zu sammeln.vDer Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

An diesem Nachmittag kann man miteinander Kleidung tauschen und dabei der Umwelt Gutes tun. Sich am interaktiven Friedensbaum begegnen und die ein oder andere Geldspende dalassen. Das Café Cromford bietet selbstgebackenen Kuchen des Museumsteams gegen Spende an. So

Das Angebot ist in den letzten Tagen sogar gewachsen: Tetiana, eine junge Ukrainerin, die mit ihrer Schwester aus ihrer Heimat fliehen musste, kam während der Vorbereitungen auf ins Museum, um ihre Hilfe anzubieten. Sie berichtete von ihrer Situation und ihrem Wunsch, den Menschen in der Ukraine zu helfen. Sie und ihre Schwester werden nun am Aktionstag von ihr selbst gefertigte Makramee-Kunstwerke verkaufen, um ihr Land von hier aus zu unterstützen.