Klavierabend mit Violina Petrychenko

Werbung

Ratingen. Am Freitag, 17. März, 20 Uhr gastiert Violina Petrychenko mit einem Klavierabend im Ferdinand-Trimborn-Saal, Poststraße 23. Auf dem Programm stehen die Werke „An die ferne Geliebte “ (Transkription F. Liszt) von Ludwig van Beethoven,  „Drei Präludien“ von Vasyl Barvinsky, „Vier Mazurken op.68“ von Frédéric Chopin sowie „4 Impromptus für Klavier op. 142 D 935“ von Franz Schubert. Eintrittskarten für 13,50 Euro gibt es im Kulturamt, Minoritenstraße 3a, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Reservierungswünsche werden entgegen genommen, Telefon 02102/5504104.

Violina  Petrychenko stammt aus der Ukraine. Sie wurde in Saporoschje als Kind einer Musikerfamilie geboren, wo sie schon früh mit dem Klavierspiel begann. Violina studierte Klavier an der Nationalen Tschaikowsky-Musikakademie der Ukraine (Kiew), an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar und an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Professor Jacob Leuschner. Erweitert hat sie ihre Ausbildung mit dem Studium Instrumental/Schwerpunkt Duo (Duo Kiol) in der Klasse von Professor Evgueni Sinaiski an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Das Studium wurde ihr ermöglicht durch zahlreiche Auszeichnungen, Stipendien und Förderpreise. Konzertreisen führten Violina Petrychenko durch Deutschland, Holland, Frankreich, Österreich, Spanien, Tschechien und in der Ukraine.

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.