Kinderkarnevalszug: Besser nicht mit dem Auto kommen

Werbung

Lintorf. Der Karnevalssonntag gehört in Lintorf traditionell den jungen Jecken: Am Sonntag, 3. März, 13 bis 17.30 Uhr geht der Kinderkarnevalszug durchs Dorf und genießt dabei Vorfahrt. Damit Klein und Groß sicher und entspannt feiern können, gibt es verkehrliche Einschränkungen in Lintorf. Darauf macht die Stadtverwaltung Ratingen aufmerksam und bittet um Beachtung.

Während des Umzugs sind folgende Straßen auch für den Radverkehr gesperrt: Ulenbroich, Krummenweger Straße (zwischen Ulenbroich und Speestraße), Konrad-Adenauer-Platz, Duisburger Straße (zwischen Konrad-Adenauer-Platz und Breitscheider Weg), Breitscheider Weg (zwischen Duisburger Straße und Am Löken), Am Löken und Speestraße (zwischen  Am Löken und Krummenweger Straße). Für den Durchgangsverkehr wird eine Umleitung eingerichtet.

Die Buslinien werden über Hülsenbergweg, Jahnstraße, Krummenweger Straße, Rehhecke und Brandsheide umgeleitet und fahren nicht die gewohnten Haltestellen an. Für die närrischen Besucher erweitert die Rheinbahn zudem ihr Angebot: Ab der Haltestelle Bechemer Straße fährt in Richtung Lintorf ein E-Bus ab 13:19 Uhr im 30-Minuten-Takt. Dieser verkehrt auch über den Parkplatz des Sportparks Keramag an der Götschenbeck und von dort als Pendelbus weiter bis zur Haltestelle Tiefenbroicher Straße. Nach Umzugsende fährt der E-Bus von Lintorf die gleiche Strecke zurück in Richtung Ratingen-Mitte.

Wer mit dem Auto zum Zug anreist, wird gebeten, die vorhanden Parkplätze zu nutzen: Schulzentrum (White-Bear-Lake-Platz), Schützenplatz (Thunesweg), Sportanlage (Jahnstraße) und Keramag Sportanlage (Götschenbeck).

In der Lintorfer Ortsmitte wird durch notwendige Halte- und Parkverbote das vorhandene Angebot an Parkplätzen stark eingeschränkt sein. Daher empfiehlt die Stadtverwaltung die Anreise mit dem Fahrrad oder mit dem Bus.

Um die Veranstaltung sicher durchführen zu können, lassen sich Parkverbote nicht vermeiden. Am Samstag und Sonntag, 2. und 3. März, darf in folgenden Straßen nicht geparkt werden: Speestraße zwischen Am Löken und Krummenweger Straße (auf der Seite der geraden Hausnummern 2 – 24), Im Kreuzfeld: gegenüber der Feuerwehr.

Am Sonntag gelten in folgenden Straßen Halte- und Parkverbote: Ulenbroich: zwischen Lintorfer Markt und Krummenweger Straße, 8 bis 17 Uhr, Jahnstraße auf der Seite der geraden Hausnummern, 8 bis 18 Uhr, Krummenweger Straße zwischen Jahnstraße und Speestraße, 8 bis 17 Uhr, Konrad-Adenauer-Platz vor Hausnummer 3-17, 8 bis 18 Uhr, Konrad-Adenauer-Platz von der Kreuzung Kalkumer Straße bis vor Hausnummer 22, 8 bis 18 Uhr, Speestraße zwischen Am Löken und Krummenweger Straße (auf der Seite der ungeraden Hausnummern 11 – 45), 8 bis 18 Uhr, Speestraße bei den Parkplätzen zwischen Hausnummer 2 und 4 („Parkplätze am Rathaus“), 8 bis 18 Uhr, bei den Parkplätzen vor Hausnummer 18 – 22, 8 bis 18 Uhr und zwischen Am Löken und Krummenweger Straße auf der Seite der geraden Hausnummern 26 – 44, 8 bis 18 Uhr.

Werbung