Kindergärten können sich um Apfelbaum bewerben

Werbung

Mettmann. Der Tiefkühlspezialist Eismann spendet 1000 Apfelbäume an Kindertageseinrichtungen in ganz Deutschland. Kindergärten können sich noch bis zum 28. Februar bewerben.

“In dieser besonderen Zeit möchten wir den Mitarbeitern und Kindern in den Einrichtungen eine Freude bereiten und sie gleichzeitig für die Natur sensibilisieren”, sagt Elmar Westermeyer, Geschäftsführer der Eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH. Verschenkt werden Viertelstamm-Apfelbäume von der Sorte Elstar. Die Bäume haben eine Stammhöhe von 60 bis 80 Zentimeter und tragen bereits ab dem zweiten Jahr Früchte. Die bei Kindern sehr beliebten Äpfel schmecken süß bis fein säuerlich. Die Vitaminbomben sind das Lieblingsobst der Deutschen, rund 30 Kilogramm isst jeder von uns pro Jahr.

Bewerben können sich Kindertagespflegeeinrichtungen, in denen mindestens sechs nicht schulpflichtige Kinder betreut werden und die über ein Außengelände verfügen, wo der Apfelbaum gepflanzt werden kann. Die Aktion ist auf 1000 Bäume begrenzt. Registrieren sich mehr als 1000 Teilnehmer, entscheidet das Los. Engagierte Kindergärten können sich hier bewerben: www.eismann.de/apfelbaum.

Foto: Capri23auto auf Pixabay

Werbung