Kindergärten: Keine Beiträge im Januar

Werbung

Ratingen. Da die Betreuung in den Kindergärten wegen Corona eingeschränkt ist, werden die Elternbeiträge für Januar ausgesetzt. Das teilt die Stadt mit.

Die Gebühren werden im Januar ausgesetzt. Bürgermeister Klaus Pesch hatte sich bereits vor der entsprechenden Entscheidung der Landesregierung dafür ausgesprochen und damit den familienfreundlichen Kurs der Ratinger Kommunalpolitik fortgesetzt. Bereits im Laufe des Jahres 2020 war Ratingen bei der Entlastung der Eltern deutlich über die Empfehlung des Landes hinausgegangen.

Vorbehaltlich eines entsprechenden Beschlusses des Rates wurde in Ratingen die Abbuchung von Elternbeiträgen für Januar gestoppt. Dies betrifft alle Kindergartenbeiträge, Beiträge für Kindertagespflege, Beiträge für die offene Ganztagsbetreuung an Grundschulen sowie auch die Entgelte für die Beköstigung in städtischen Einrichtungen.

Werbung