Kenia-Hilfe zu Gast beim Förderkreis

Werbung

Lintorf. Horst G. Müller, Vorsitzender des Förderkreises Diakonie und Caritas Lintorf, hatte die Kenia-Hilfe zum wöchentlichen Senioren-Mittagessen ins Pfarrzentrum von St. Johannes eingeladen.

Gerne nahm die Kenia-Hilfe die Einladung an, zählt doch der Förderkreis zu ihren eifrigsten Förderern. Karin und Peter Mentzen kamen und erzählten von der Arbeit der Kenia-Hilfe, die in erster Linie von den beiden Ratingerinnen Irmel Hinssen und Doris Jacobs geleistet wird.

Seit 2007 werden die Menschen in Kenia mit verschiedenen Projekten unterstützt. 2013 wurde ihr Vorzeigeprojekt, die „Ratinga Primary School“, offiziell eigeweiht. Die Mentzens erzählten von ihrem Besuch in der Schule in Kenia und schwärmten von dem, was Irmel Hinssen und Doris Jacobs hier mit Hilfe zahlreicher Spender geschafft haben.

Die Senioren hörten gespannt zu und stellten Fragen zu den Projekten, die von dem Ehepaar Mentzen gerne beantwortet wurden. Horst  Müller bedankte sich für den Vortrag und versprach weitere Hilfe durch den Förderkreis.

Foto: privat

Werbung