Kellerbrand in Homberg

Werbung

Homberg. Ein brennender Wäschetrockner in einem Wohnhaus in der Milanstraße erforderte an Silvester, um 13:52 Uhr den Einsatz der Feuerwehr Ratingen. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses bemerkten dunklen Rauch aus den Lichtschächten des Kellers. Die Einsatzkräfte konnten den Brand mit Atemschutzgeräten und zwei C-Rohren schnell eindämmen. Die Folgen des Brandes blieben auf den Keller begrenzt. Anschließend wurden alle Wohnungen in dem Gebäude auf Kohlenmonoxid-Rückstände kontrolliert und das Gebäude umfangreich belüftet. Die elf unverletzten Bewohner wurden von Kräften des Rettungsdienstes betreut. Nach Ende der Einsatzmaßnahmen konnten alle in ihre Wohnungen zurückkehren.

Beteiligt waren neben der Berufsfeuerwehr Kräfte der Löschzüge Homberg und Mitte, des Rettungsdienstes der Städte Ratingen und Heiligenhaus und der Polizei.

Foto: Feuerwehr

Werbung