Keine Schützenfeste in Kaiserswerth, Kalkum und Wittlaer

Werbung

Kaiserswerth/Kalkum/Wittlaer. Die Vorstände der St. Sebastianuns Schützenbruderschaften aus Kaiserswerth, Kalum und Wittlaer haben entschieden, ihre Schützenfeste in diesem Jahr wegen der Corona-Epidemie abzusagen. Das teilen die drei Bruderschaften am Sonntag in einem Schreiben mit.

„Aus den Festlegungen der Bundes- und Landesregierung, aber auch aus unserer gesellschaftlichen Verantwortung heraus, haben wir uns zur Absage der Schützenfeste 2020 entschlossen“, heißt es in dem Schreiben. In enger Absprache der drei Bruderschaftsvorstände, dem Bezirksvorstand des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften und der Interessengemeinschaft Düsseldorfer Schützenvereine sei diese Entscheidung bewusst getroffen worden.

Alle amtierenden Majestäten der drei Bruderschaften führen ihre Regentschaft weiter und laden, mit allen Schützenschwestern und -brüdern, jetzt schon herzlich zu den Festen im Jahr 2021 ein.

Zum Bezirksverband Düsseldorf-Nord/Angerland gehören Bruderschaften aus Angermund, Kaiserswerth, Kalkum, Lintorf, Lohausen, Tiefenbroich, Unterrath und Wittlaer. 

Zur Interessengemeinschaft Düsseldorfer Schützenvereine gehören 48 Bruderschaften aus Düsseldorf und dem Kreis Mettmann.

Schützenfest Kaiserswerth (Archivfoto)

Werbung