Kein Schützenfest in Lohausen

Werbung

Lohausen. Das Schützenfest in Lohausen fällt auch in diesem Jahr wegen der Coronapandemie aus. Dies hat der Vorstand der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Lohausen gemeinsam mit dem Regimentskönigspaar jetzt entschieden.

Schützenchef Peter Keulertz sagt: „Wir gehen derzeit davon aus, dass zum geplanten Zeitraum vom 14. bis 17. August kein reguläres Schützenfest, wie wir es in Lohausen feiern wollen, durchgeführt werden kann.“

Angesichts der andauernden Pandemie ist den Schützen der Gesundheitsschutz vorrangig. Außerdem wollen die Schützen solidarisch sein mit den anderen Vereinen, die ihr Fest bereits absagen mussten.

„Wir hoffen, im Herbst unsere verschobene Jahreshauptversammlung durchführen zu können und warten nun optimistisch auf 2022 mit dann wieder regulärem Schützenfest“, so Keulertz.

Aus dem Bezirksverband Düsseldorf-Nord/Angerland des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften hatten bereits die Bruderschaften aus Angermund, Kaiserswerth, Lintorf und Tiefenbroich die Schützenfeste für dieses Jahr abgesagt.

Werbung