Kein neuer Tell-König

Werbung

Lintorf. An diesem Wochenende hätte die Tell-Kompanie Lintorf 1909 ihren neuen König ermitteln wollen. Doch die Königstour ins westfälische Ascheberg kann wegen Corona nicht stattfinden. So bleibt Hannes Kannengießer ein zweites Jahr König der Formation, die zu den zehn Formationen der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Lintorf 1464 gehört.

Alle zwei Jahre unternimmt die Tell-Familie einen Wochenendausflug, um den neuen König der 1909 gegründeten Schützenformation zu ermitteln. Die Fahrten gehen in die nähere Umgebung. Beliebte Ziele sind der Westerwald, das Sauerland oder das Münsterland.

Da die Königstour ausfällt und auch in Lintorf derzeit kein Königschießen durchgeführt werden kann, bleibt Hannes Kannengießer für ein weiteres Jahr König der Tellaner. Ein einzigartiger Fall in der Kompaniegeschichte. Zwar waren schon mehrere Tellaner zwei Mal Formationskönig, aber nie in aufeinanderfolgenden Jahren. Denn das sah die Schießordnung bis vor kurzem nicht vor.

Das Foto zeigt die Formation vor der Abfahrt am Beekerhof im Jahr 2014. Damals ging es nach Maulsbach im Westerwald. Als König zurück kam Michael van Marwick. Das Organisationskomittee sucht immer wieder neue Orte für diese Königsfahrten aus. Die Bedingungen sind bei der Suche aber nicht hilfreich: Das Ziel darf nicht zu weit weg sein, das Hotel muss groß genug sein für alle Tellaner und außerdem muss es natürlich über einen eigenen Schießstand verfügen. Mit anderen Worten, es wird immer schwieriger geeignete Ziele zu finden.

Foto: privat

Werbung