Kein Führerschein, Rot missachtet, Fußgängerin verletzt

Werbung

Ratingen-West. Am Donnerstag, 2. April, gegen 19:25 Uhr kam es auf der Berliner Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Frau schwer verletzt wurde.

Nach dem derzeitigen Stand polizeilicher Ermittlungen fuhr ein 21-jähriger Ratinger mit seinem BMW die Berliner Straße in Richtung Westtangente. Eine 57-jährige Ratingerin querte bei Grünlicht an einer Fußgängerampel die Straße. Der BMW-Fahrer missachtete das für ihn geltende Rot und stieß mit seinem Wagen mit der Fußgängerin zusammen. Sie verletzte sich so schwer, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Der BMW-Fahrer blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand geringer Sachschaden. Er konnte keinen Führerschein vorweisen. Der war ihm in der Vergangenheit entzogen worden. Ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

Werbung