KAP: Ist Parkscheibenregelung sinnvoll?

Werbung

Lintorf. Lange hatte der Bezirksausschuss Lintorf die Parkraumnutzung am Konrad-Adenauer-Platz zuletzt diskutiert. Jetzt wurde die auf Initiative der CDU im September 2015 beschlossene Parkscheibenregelung umgesetzt. Montags bis freitags ist die Parkzeit nun von 8 bis 18 Uhr auf zwei Stunden begrenzt, samstags bis 14 Uhr. „Sollte sich abzeichnen, dass die Parkscheibenregelung die Situation nicht verbessert, werden wir das Thema erneut offen diskutieren“, so CDU-Ratsmitglied Oliver Thrun in einer Pressemitteilung.

Die neue Regelung war nach einem Ortstermin des Bezirksausschusses beschlossen worden. Daran hatten auch Anwohner teilgenommen. Geschäftsinhaber und Anwohner hatten mehrfach beklagt, dass die Parkplätze von Dauerparkern genutzt würden.

160310lintorfkap1
Marvin Schmidt* hat die Zonen mit Parkzeitbegrenzung in einer Karte markiert (* Name geändert)

Der Lintorfer Marvin Schmidt (Name geändert) sieht das völlig anders. Er beklagt, dass in Lintorf immer mehr Zonen eingerichtet werden, in denen nur zeitlich begrenzt das Auto abgestellt werden darf.

 

„Für Touristen eine wirklich gute Sache“, findet Schmidt Aber die Anwohner habe man einfach vergessen. Es gäbe rund um den KAP Häuser ohne Tiefgarage oder andere Parkgelegenheit auf einem eigenen Grundstück. „Die Häuser (roter Punkt) in meinem Beispiel haben bisher auf dem Netto-Parkplatz geparkt“, schreibt Schmidt dem Lintorfer.

Da Dieser nun auch für Anwohner gesperrt sei, müsse man wenigsten 170 Meter weit weg parken. Die Flächen hat er in seinem Plan grün markiert Aber vermutlich würden sich nun alle Anwohner auf den Parkplatz vor Kellerman und dem Döner-Restaurant stellen.  Das werde sicher die Geschäftsleute dort sehr freuen. „Wahrscheinlich haben wir dort bald auch diese Zwei-Stunden-Regelung“, resigniert Schmidt. Etwas ironisch schlägt er vor, es wie in den Großstädten zu machen und Anwohner-Parkausweise auszustellen.

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.