Kahlschlag am Krummenweg?

Werbung

Lintorf. Es wirkt ein wenig trostlos, wenn man vom Krummenweg Richtung Lintorf kommt. Auf der linken Seite wurde beginnend in Höhe Kiefernweg bis inzwischen Einmündung Rehhecke ein etwa fünf Meter breiter Streifen Wald abgeholzt.

Nach Recherche des Lintorfers handelt es sich um eine Verkehrswege-Sicherungsmaßnahme. Das bedeutet, dass die Bäume gefällt werden mussten, weil sie eine Gefahr für den Verkehr auf der Krummenweger Straße darstellten. Zuständig dafür, und letztlich auch haftbar, ist der Waldbesitzer. Übrigens müssen die Flächen wieder aufgeforstet werden.

Das ganze gilt natürlich auch für den Gartenbesitzer. Auch er ist verantwortlich, wenn ein Baum von seinem Grundstück auf die Straße fällt.

Werbung