Kader der DEG im Umbruch

Werbung

Düsseldorf. Der Kader der Düsseldorfer EG wird sich zur kommenden Spielzeit 2021/22 deutlich verändern. Dies liegt auch an derzeit völlig unklaren Rahmenbedingungen. Vier Abgänge stehen zum heutigen Zeitpunkt bereits fest. Mit zahlreichen Spielern laufen noch Gespräche über eine mögliche Vertragsverlängerung. Es ist aber sicher davon auszugehen, dass weitere Akteure den Club verlassen werden. Die DEG verlassen Nicholas Jensen, Maxi Kammerer, Charlie Jahnke und Jan Brejcak.

DEG-Geschäftsführer Harald Wirtz erläutert die Gesamtsituation: „Es ist zu diesem Zeitpunkt noch völlig offen, wie unser Etat für die kommende Saison aussehen und welches Spieler-Budget Sportdirektor Niki Mondt zur Verfügung haben wird.” Die Gründe hierfür sind vielschichtig: Dazu zählen fehlende Planungssicherheit zu den Zuschauereinnahmen bei den Heimspielen im ISS DOME sowie die derzeitige Zurückhaltung potentieller neuer Partner und Sponsoren. Dazu kommt, dass die Gesellschafter die DEG Eishockey GmbH (den Club) bis einschließlich der Saison 2019/2020 mit zweistelligen Millionen-Beträgen unterstützt und Defizite ausgeglichen haben.

Foto: DEG

Werbung