KA: Märchenvorleser für vier Wochen

Werbung

Ratingen. Bürgermeister Klaus Pesch war der erste Märchenvorleser für den Karnevalsausschuss der Stadt Ratingen (KA). Inzwischen haben acht prominente Ratinger Märchen vorgelesen. Der Neunte folgt an diesem Osterdienstag um 18 Uhr auf der Internetseite des Karnevalsausschusses.

„Insgesamt haben wir Vorleser für vier Wochen gefunden“, freut sich Peter Hense, Vorsitzender des KA.

Da alle während der Corona-Epidemie ihr Zuhause so wenig wie möglich verlassen sollen, will der KA diese Zeit Jung und Alt mit Märchen ein wenig erträglicher machen.

Der KA hatte zahlreiche Ratinger angesprochen, ob sie ein Märchen für die Kinder vorlesen würden. Viele haben spontan zugesagt. Wer alles dabei ist, will der KA nicht verraten. Bisher aber haben neben Bürgermeister Pesch schon vorgelesen Frank Bauernfeind, Detlev Czoske, Peter Beyer, Elisabeth Müller-Witt, Pater Gregor, Gero Keusen und Ansgar Wallenhorst.

„Vielen Dank an alle, die Märchen geschickt haben“, sagt KA-Geschäftsführer Mike Gans.

Werbung