KA: Gibt es eine Session 2020/21?

Werbung

Ratingen. Rund 50 Mitglieder hatten sich im großen Saal der Stadthalle zur Jahreshauptversammlung des Ratinger Karnevalsauschusses (KA) eingefunden. Wer dachte, Neues über die bevorstehende Session zu erfahren, wurde allerdings enttäuscht. „Es ist zu früh, um etwas konkretes zu sagen,“ so KA-Vorsitzender Peter Hense.

Der Karnevalsausschuss will alles daran setzen, auch in dieser Session Karneval feiern zu können. „Wir hoffen Anfang Oktober mehr sagen zu können“, so Hense.

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung stand jedoch der Rückblick auf die vergangene Session. Der Karnevalsausschuss konnte auf eine erfolgreiche Session, mit vielen Höhepunkten zurückblicken.

Auch der Bericht des Schatzmeisters Jörg Töpfer war als durchweg positiv zu bewerten, so dass die Kassenprüfer Entlastung des Vorstands beantragten. Die Mitglieder stimmten dem zu.

Die zweite Vorstandsriege musste an diesem Abend gewählt werden. Hier gab es aus privaten Gründen einige Veränderungen. Gewählt wurden David Uhr (zweiter Vorsitzender), Birgit Nieckels (zweite Geschäftsführerin), Carmen Hecht (zweite Schatzmeisterin), Katrin Hofmann (zweite Präsidentin), Peter Hense (zweiter Pressereferent) und Alexander Lenhardt (zweiter Zugleiter).

In einer Ergänzungswahl wurde Engelbert Liptow zum neuen Zeugwart des KA gewählt.

Traudel Liptow und Thomas Woywood wurden als Kassenprüfer, und Achim Pohlmann und Bernd Conrad zu Beisitzern gewählt.

Werbung