Junge Union befürwortet Westbahn

Werbung

Lintorf/Ratingen. Das Westbahn-Projekt erfährt neue Aufmerksamkeit. Viele Menschen wünschen sich eine S-Bahn von Duisburg über Lintorf nach Düsseldorf. Die Junge Union Ratingen (JU) sieht in der Westbahn auch für junge Menschen eine besonders attraktive Möglichkeit, schnell und komfortabel von Lintorf aus in die umliegenden Städte zu gelangen. 

Tobias Thrun, Vorsitzender der JU erklärt, dass die Westbahn die Stadtteile an der Strecke für Jugendliche und junge Familien attraktiver machen würde: „Jugendliche könnten deutlich schneller in die Großstädte gelangen. Schüler könnten besser Schulen in einem anderen Stadtteil erreichen.“ Der öffentliche Nahverkehr sei besonders für Jugendliche und junge Familien wichtig.

Tim Oliver Mühling, JU-Vorstandsmitglied, ergänzt: „Zudem würde die Attraktivität von Lintorf und Tiefenbroich gesteigert werden, da sowohl Jugendliche als auch Pendler besonders abends und am Wochenende eine schnellere Verkehrsanbindung nach Duisburg und  Düsseldorf hätten.“ 

JU-Beiratsmitglied Carolin Siebeck sieht auch für Studenten, die in Ratingen wohnen, Vorteile: „Die Westbahn würde insbesondere auch die Möglichkeiten der Studenten erweitern, die umliegenden Universitäten in Düsseldorf, Duisburg und Essen zu erreichen. Gerade für Studienanfänger, die zunächst zu Hause wohnen bleiben wollen, kann die Errichtung der Westbahn die aufgewendete Fahrtzeit erheblich verringern.“

Auf Grund der vielen Vorteile, sowohl wirtschaftlich als auch infrastrukturell, will sich die Junge Union weiter für die Westbahn stark machen.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.