Junge Liberale bestätigen Steffen im Amt

Werbung

Kreis Mettmann/Ratingen. Der Kreisverband der Jungen Liberalen (JuLis) kam am Samstag in der Stadthalle Ratingen zu seinem Kreiskongress zusammen. Unter den Augen des FDP-Kreisvorsitzenden und Staatssekretärs des Justizministeriums, Dirk Wedel, und dem Langenfelder Landtagsabgeordneten, Moritz Körner, wählten die Jungen Liberalen den Ratinger Alexander Steffen im dritten Jahr in Folge einstimmig zu ihrem Vorsitzenden.

Der 25-jährige Student der Rechtswissenschaft, der auch als stellvertretender Landesvorsitzender der JuLis NRW fungiert, möchte den Kreisverband in eine erfolgreiche Europa- und Kommunalwahl führen: „In einem halben Jahr entscheiden wir maßgeblich über die Zukunft Europas. Junge, liberale und demokratische Kräfte müssen dort nationalistischen und illiberalen Gedanken entgegentreten.“

Bei der Kommunalwahl 2020 wolle man dann die Modernisierung der FDP auch vor Ort vorantreiben. Neben einer generellen Verjüngung der Kommunalpolitik möchte Steffen mit den Jungen Liberalen auch  Einfluss auf die Wahlprogramme der FDP in den Städten nehmen: „Als einzige politische Organisation stehen wir hinter dem Flughafen Düsseldorf, sind für die Abschaffung von ungerechtfertigten Belastungen wie der Hundesteuer und gegen die Schaffung von Alkoholverbotszonen.“

Als Stellvertreter wurden Alexander Schwitteck, Malte Jordan und Lina Peglau gewählt. Schatzmeister ist Leonard Kern-Wagner. Daniel Bleich, Mika Herrmann, Henning Beyer und Marlon Frohberger komplettieren den Vorstand.

Foto: privat

Werbung