Jugendzentrum Lux: Film an einem Tag

Werbung

Ratingen. Am Samstag, 14. März, 9 Uhr beginnt im Jugendzentrum Lux, Turmstraße 5, ein besonderes Filmprojekt für Mädchen und Jungen ab 13 Jahren. Innerhalb von nur 24 Stunden erstellen sie einen eigenen Film.

Unter Zeitdruck erstellen die jugendlichen Teilnehmer ein Drehbuch, finden die Drehorte und setzen die Szenen schauspielerisch um. Das Besondere ist: Es muss ein vorgegebener Satz in das Drehbuch eingearbeitet werden. Ansonsten ist es den jungen Filmemachern frei gestellt, welches Genre sie wählen: Drama, Komödie, Werbespot – alles ist möglich.

Die Teilnehmer entscheiden selbst, ob sie das Equipment des Jugendzentrums nutzen oder mit ihrem eigenen Smartphone drehen. Erfahrene Fachleute stehen ihnen dabei hilfreich zur Seite. Im Schnittraum nehmen Cutter des Ratinale-Filmteams das Filmmaterial in Empfang und schneiden die Szenen zusammen. Am Sonntag findet um 7 Uhr das gemeinsame Frühstück statt. Gut gestärkt werden dann um 8 Uhr die Filme allen Teilnehmern präsentiert.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig bei Veronika Hutmacher vom Jugendamt, veronika.hutmacher@ratingen.de.

Alle weiteren Projekte sowie ein Rückblick auf bisherige Aktionen des Jugendkulturjahres gibt es im Internet.

Foto: Stadt Ratingen

Werbung